0151 123 988 58
info@tierarzt-harz.de
Ballenstedt | Rathausplatz 6
Berßel | Lange Straße 51b

Notfall

IM NOTFALL RICHTIG REAGIEREN

Die Patienten benötigen
möglichst schnell Hilfe

Nach Autounfällen, Beißereien, Schnittverletzungen, Stürzen etc. kommt es häufig zu nennenswerten, manchmal lebensbedrohlichen Verletzungen, oft mit erheblichen Blutungen. Auch Vergiftungen oder Schockgeschehen stellen echte Notfälle dar. Diese Patienten benötigen möglichst schnell Hilfe, um ein Kreislaufversagen zu verhindern. Oft müssen sie erst mit Infusionen und Medikamenten soweit stabilisiert werden, dass eine womöglich nötige Operation überhaupt möglich ist, manchmal muss auch sofort eingegriffen werden. Wir verfügen über den neuesten Stand, sowie entsprechende Möglichkeiten der Notfallversorgung und -chirurgie.

Zögern Sie nicht uns umgehend anzurufen. Wir sind gern für Sie da!

Unsere Telefonnummer im Notfall: 0151 123 988 58

Rettungsleitstelle Halberstadt: 03941 69999

Notfall

Notfallbereitschaft im Harzkreis

Freitag ab 18°° Uhr bis Freitag 6°° Uhr (Feiertags Freitag ab 6°° Uhr)
Rettungsleitstelle: Tel. 03941 6 99 99 

Kurzfristige Änderungen vorbehalten! Bei Rückfragen bitte Rettungsleitstelle kontaktieren!
Altkreis Halberstadt

DVM Strohkorb (Berßel 0151 123 988 58)
Dr. Siebert
(Schwanebeck 0151 172 247 34)
DVM Alpheus (Langenstein 03941 – 30 692)
DVM Günzke (Wegeleben 0151 403 86 363)
Dr. Böhland (Deersheim 039421 – 72 523)
Dr. Reimer (Anderbeck 039422 – 354)
Dr. Höpfner (Schwanebeck 0170 49 853 56)
Dr. Fritzsche (Osterwieck 0176 610 932 18)
Dr. Deicke (Halberstadt 0177 36 44 014)
DVM Günzke (Wegeleben 0151 403 86 363)

30.09.22 – 07.10.22 Dr. Siebert
07.10.22 – 14.10.22 Dr. Höpfner
14.10.22 – 21.10.22 DVM Strohkorb
21.10.22 – 28.10.22 Dr. Fritzsche
28.10.22 – 04.11.22 DVM Günzke !!

04.11.22 – 11.11.22  Dr. Reimer
11.11.22 – 18.11.22 DVM Alpheus !!
18.11.22 – 25.11.22 Dr. Deicke
25.11.22 – 02.12.22 Dr. Böhland

02.12.22 – 09.12.22 DVM Alpheus
09.12.22 – 16.12.22 Dr. Höpfner
16.12.22 – 23.12.22 DVM Strohkorb
23.12.22 – 31 !.12.22 Dr. Fritzsche !
31 !.12.22 – 06.01.22 Dr. Siebert !

Altkreis Quedlinburg

30.09. – 07.10.2022 Dr. Kästner
07.10. – 14.10.2022 DVM Hüglin
14.10. – 21.10.2022 TÄ Strohkorb
21.10. – 28.10.2022 TÄ Giersch

28.10. – 04.11. 2022 Dr. Riemeier
04.11. – 11.11.2022 TA Kühne
11.11. – 18.11.2022 DVM Hüglin
18.11. – 25.11.2022 TA Winkler
25.11. – 02.12.2022 Dr. Kästner

02.12. – 09.12.2022 Dr. Riemeier
09.12. – 16.12.2022 TA Kühne
16.12. – 23.12.2022 TÄ Strohkorb
23.12. – 25.12.2022 DVM Hüglin (bis 18.00 Uhr)
25.12. – 30.12.2022 TA Winkler (ab 18.00 Uhr)
30.12. – 06.01.2023 TÄ Giersch (bis 8.00 Uhr)

Was sind Notfälle?

Die folgenden Beispiele geben einen Überblick über typische Notfälle bei Kleintieren.

  • Akute Atemnot
  • Kreislaufzusammenbruch, Schock
  • Epileptische (krampfartige) Anfälle
  • Blutungen
  • Magendrehung
  • Anhaltendes Erbrechen, wässriger Durchfall über mehrere Stunden
  • Schwere Biss- oder Schnittverletzungen
  • Frakturen, oder der Verdacht auf eine Fraktur
  • Verdacht auf eine Vergiftung, oder die Aufnahme eines Fremdkörpers
  • ERSTE HILFE BEIM NOTFALL

    Was können Sie tun?

    Rufen Sie umgehend in der Praxis an. Gemeinsam mit Ihnen besprechen wir erste Maßnahmen, welche Sie vor Ort ergreifen können und wie Sie den Transport in die Praxen sicher gestalten. Bewahren Sie Ruhe und notieren Sie sich das besprochene Vorgehen.

    LAGE

    Tier stabil lagern, Kopf etwas tiefer als Körper

    BLUTUNGEN

    Blutungen durch starkes Abbinden mit Verbandsmaterial, Schal etc. hemmen

    ATEMWEGE

    Atemwege frei halten, eventuell beatmen

    UMGEBUNG

    kühlende / wärmende Tücher